Aber gerne!

0 12.05.2023

Etwas macht mich nachdenklich. Bislang hat Monica vieles gerne gemacht. Erdbeermarmelade kochen, Brötchen mit Erdbeermarmelade essen, Erdbeereis schlecken, Erdbeerkuchen backen usw. und sofort. Wichtig: Was Monica gerne mag und macht und was nicht bestimmte sie bis dahin immer selber.

Seit geraumer Zeit aber bestimmen andere, was gern zu machen ist.

Beispiel gefällig?

Ein Geldinstitut schließt eine Filiale irgendwo im Großraum Borbeck. Auf einem Zettel für die Kunden an der Filialtür steht sinngemäß zu lesen: „Diese Filiale ist dicht. Besuchen Sie uns doch gerne in unserer Filiale da-und-da.“

Also: Nicht nur, dass man sich vom Fliegenbusch aus auf den Weg nach Borbeck-Mitte machen muss! Nein, man muss das auch noch „gerne“ tun.

Ein anderes Geldinstitut hat seine Filiale in Borbeck-Mitte geschlossen. Will man nun ein paar Penunzen abholen und etwas anderes bei der Bank erledigen, muss man sich auf den Weg in Richtung Innenstadt machen. Und auch das wohlmöglich „gerne“. Von den drei dort in der Schalterhalle vorhandenen Geldautomaten waren, als Monica dort eintraf, drei außer Betrieb. „Oh, das tut uns Leid!“ bedauerte die Bank. „Aber gerne!“

Bis dahin: Ihre und Eure Monica

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 8.