Als die Zinkhütte noch qualmte

0 24.06.2024

BERGEBORBECK/BOCHOLD. Die Zinkhütte erkennt man an der charakteristischen Anzahl der Schlote und dem repräsentativen Turm an der Einfahrt zum Gelände an der Germaniastraße. Als Heinz Kirchner das Foto schoss, qualmten die Schlote noch, Der Wind kam aus westlicher Richtung, was man an den Rauchfahnen erkennen kann. Das Foto ist aus den Sechzigerjahren, das erkennt man an den schmucken Mehrfamilienhäusern in der Bildmitte. Die Produktion in der Zinkhütte wurde am 28. März 1968 eingestellt, die Erzröstanlage für die Produktion von Schwefel blieb bis zum 12. Januar 1972 in Betrieb. Ungeachtet der Luftverschmutzung, die von diesem Betrieb ausging, ernteten die Kleingärtner allerlei in ihren Gärten an der Jahnstraße.

Wer in diesen Tagen die Germaniastraße längs fährt, kann noch einen Blick auf die "Jugendhalle" mit angrenzendem Fußballplatz werfen, die schon bald Geschichte sein wird. Hier soll das neue Borbecker Hallenbad gebaut werden,. Drücken wir die Daumen!

Sie haben auch ein Foto-Fundstück, dass sie gerne mit den Leserinnen und Lesern von borbeck.de teilen wollen und vielleicht ein an Ereignis in der Vergangenheit erinnern? Dann schicken Sie einfach einen guten Scan (Querformat) an redaktion@borbeck.de und senden ein paar Stichwörter dazu. Um den Rest kümmern wir uns gerne.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 9?