Ziemlich was los in der Alten Cuesterey

"Was gibt's Neues?" lockt viele in die Ausstellung zur Borbecker Zeitungsgeschichte

0 15.02.2024

BORBECK-MITTE. Jetzt unter der Woche ist es etwas ruhiger in der Alten Cuesterey. Bei der Eröffnung der Ausstellung "Was gibt's Neues?" am Karnevalssonntag war das Gedränge am Weidkamp 10 riesengroß.

Die Gemeinschaftsausstellung des Kultur-Historischen Vereins Borbeck und des Borbecker Bürger- und Verkehrsvereins widmet sich der Geschichte der Borbecker Lokalzeitungen – ob gedruckt, oder im Internet.

Schwerpunkt der Ausstellung sind die Borbecker Nachrichten, eine lokale, wöchentlich erscheinende Kaufzeitung, die 69 Jahre lang in Essens größtem Stadtteil ihre Leserinnen und Leser informierte.

Und das ist das Tolle: Besucherinnen und Besucher der Ausstellung können in den Jahrgangsbänden der Zeitung blättern. Ist die Geburtsanzeige von Frida erschienen? Unsere Hochzeitsanzeige? Die Silberne von den Eltern?  Wer mag, kann mit etwas Glück, eine Originalzeitung erstehen. Der Verein trennt sich von den Dubletten der Zeitung.

Abgerundet wird „Was gibt‘s Neues?“ durch eine Fotoausstellung mit Aufnahmen von Dieter Nitz. Er war Sonderschulrektor in Borbeck. Ende der Fünfziger, Anfang der Sechzigerjahre fertigte er Dias in Farbe für den Heimatkunde-Unterricht an. Obwohl die Bilder sechzig Jahre alt und älter sind, dürften sie für die allermeisten Ausstellungsbesucher „neu“ sein. Sie wurden bislang – außer in der Schule – nie öffentlich gezeigt.

Was für ein Wiedersehen! Auf dem Foto aus den Fünfzigerjahren sitzt der Opa im Freibad Hesse am Beckenrand! "Kann ich das Bild von meinem Opa bekommen?" fragt die Enkelin. Mal schauen. Erst einmal muss es hängen bleiben, bis zum Ende der Ausstellung. Und die ist bis Sonntag, 25. Februar, 18 Uhr geöffnet, täglich außer montags von 15 bis 18 Uhr. Der Besuch der Ausstellung und der Veranstaltungen ist kostenfrei.

Die Fotos machte Walter Frosch.

Auf zwei Veranstaltungen soll an dieser Stelle noch gerne hingewiesen werden:

18.02.2024, 16 Uhr: Was für ein Laden! Powerpoint-Präsentation von Hans-Werner Kreul und Udo Kühn über Borbecks Geschäftswelt in den Fünfziger- und Sechzigerjahren.

23.02.2024, 18 Uhr: Zeitungsenten, Fake News & KI – Wie sollen wir da noch durchblicken? Informative Gesprächsrunde mit Pascal Hesse, Journalist und Publizist aus Borbeck.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 7?