Gönnen Sie sich eine schöne Erinnerung an das alte Borbeck

0 07.02.2024

BORBECK-MITTE. "Gönnen Sie sich eine schöne Erinnerung an das alte Borbeck" lockt der kleine Marktstand auf der Ausstellung "Was gibt's Neues?", die am kommenden Sonntag, 11. Februar, 15 Uhr in der Alten Cuesterey eröffnet wird. Bei der Gemeinschaftsausstellung des Kultur-Historischen Vereins Borbeck und des Borbecker Bürger- und Verkehrsvereins sind nämlich Dubletten aus fast 70 Jahren Borbecker Nachrichten erhältlich. Sie wurden privat gespendet, um die Instandhaltung des Steenkamp Hofes zu unterstützen.

Ganz klar: In diesem hübschen Verkaufswägelchen finden nicht alle Jahrgänge Platz. Hier sind nur die ersten fünf Jahrgänge der Borbecker Nachrichten und die allerallerletzte Ausgabe erhältlich. Wer sich für andere Ausgaben interessiert, geht in die erste Etage. Dort kann man in den Jahresbänden der Borbecker Nachrichten blättern und herausfinden, welche Ausgabe man gerne hätte. Dann notiert man die Ausgabennummer (z.B. Nr. 1  1973, das ist die erste Ausgabe des Jahres 1973) hinterlässt den Ausstellungsmachern neben der Nummer Name und Telefonnummer. Ist die gewünschte Ausgabe im Dubletten-Archiv vorhanden, melden sich die Ausstellenden.

Der Zeitungswagen ist aber nicht allein Dreh- und Angelpunkt dieser Ausstellung. Es gibt Interessantes zu sehen, man kann sich auf der Internetseite borbeck.de umschauen und über 60 Jahre alte Abzüge von Dias bestaunen, die der Lehrer Dieter Nitz für seinen Heimatkundeunterricht in Borbeck fertigte.

Miteinander ins Gespräch kommen und in Erinnerungen schwelgen, das ist Sinn und Zweck dieser Ausstellung und der Powerpoint-Präsentation von Heinz-Werner Kreul und Udo Kühn, die unter dem Titel "Was für ein Laden" einiges über die Borbecker Geschäftswelt aus den Fünfziger- und Sechzigerjahren zusammengetragen haben. Läuft: Sonntag, 18, Februar, 16 Uhr in der Alten Cuesterey.

Zeit fürs Gespräch bietet das Geburtstags-Kaffeetrinken am Mittwoch, 14. Februar, ab 15 Uhr. Am Valentinstag vor fünf Jahren ging borbeck.de - so wie wir es heute kennen oder kennen lernen an den Start. Das ist ein Grund zum Feiern.

Zur Gesprächsrunde zum Thema "Zeitungsenten, Fake News und Künstliche Intelligenz - wie können wir da noch durchblicken?" lädt der Borbecker Journalist Pascal Hesse am Freitag, 23. Februar, um 18 Uhr in die Alte Cuesterey ein.

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen und der Besuch der Ausstellung ist kostenfrei,

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 5.