Wie Sie sehen, sehen Sie nichts

0 18.10.2019

Es gibt viele grundlegende Regeln im Journalismus. Eine besonders wichtige lautet: Sei vorsichtig bei älteren Aufnahmen. Anders als beim Brot vom Vortag können ältere Bilder nämlich schon verdorben sein. Ein Haus, das inzwischen angestrichen wurde, ein Baum, der gerade umgestürzt ist, ein Geschäft, das inzwischen geschlossen ist, ein Sperrmüllhaufen, der inzwischen abgetragen wurde: Bringt man das in der Zeitung, im Netz oder sonstwo, ist man blamiert bis auf die Knochen.

Eine Ausnahme gibt es: Bei der Bahn, kann man getrost auf alte Schätzchen zurückgreifen. Es wird sich in der Zwischenzeit nichts geändert haben.

Und so stammt die obige Aufnahme von Georg Paaßen aus Borbeck-Mitte vom 8. Oktober 2019. Sie zeigt den Bahnsteig am Bahnhof Borbeck und eine leere Info-Tafel. Dass diese Infotafel auch zehn Tage später (also heute am 18. Oktober) noch leer ist, darauf kann man blind vertrauen.

Schließlich waren sie es ja im Mai schon. Damals hieß es auf Anfragen von Georg Paaßen, dass diese Kästen binnen ein bis zwei Wochen mit neuen Plänen bestückt sein würden. Das war am 29. Mai 2019 auf borbeck.de zu lesen. Auch nach ein bis zwei Monaten hatte sich nichts getan. Kenner gehen jetzt davon aus, dass es insgesamt ein bis zwei Jahre dauern wird, bis die Kästen mit Fahrplänen ausgestattet sein werden. https://www.borbeck.de/nachrichten-details/info-kasten-am-bahnhof-borbeck.html

 

Hier noch ein Tipp für Menschen mit Internetzugang: Die Bahn stellt aktuelle Abfahrtzeiten für alle Bahnhöfe zu Verfügung. Der Link dazu ist zum Beispiel in den QR Codes auf den Fahrplänen codiert. Für Borbeck Bahnhof gibt's die „Informationstafel" hier: https://iris.noncd.db.de/wbt/js/index.html?bhf=EEbb

Egal. An diesem Wochenende bleibe ich zu Hause und mache mal nichts. Gar nichts. Was machen Sie? Bis zur nächsten Woche: Monica

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 9.