Weißwangenbülbül wohl ausgebüxt

Asiatischer Sperlingsvogel hatte großen Appetit in van Hoorns Garten

0 12.05.2023

Wenn die „Stunde der Gartenvögel“ schlägt und fleißig Piepmätze gezählt werden, kann der Essener Uwe van Hoorn dem NABU (Naturschutzbund) einen besonderen Vogel melden, vorausgesetzt, der Weißwangenbülbül schaut zwischen Freitag und Sonntag noch einmal in seinem Garten vorbei.

Wie jedes Jahr ruft der NABU am zweiten Maiwochenende zur Teilnahme an der bundesweiten Aktion „Stunde der Gartenvögel“ auf.

Naturliebhaber werden gebeten, von Freitag bis Sonntag, 12. bis 14. Mai, die Vogelarten zu notieren, die sie während einer Stunde hören oder sehen, und diese dann dem NABU zu melden.

Vogelkundler Uwe van Hoorn schreibt zu seinem Schnappschuss aus dem heimischen Garten: „Endlich mal ein Vogel, bei dem ich nicht gleich wußte, was es ist. Kein Wunder, denn in Asien war ich noch nicht. Jedenfalls ist der Weißohrbülbül sicher irgendwo ausgebüxt.“

Doch zurück zur Stunde der Gartenvögel:

Je genauer die Naturschützer über den Bestand unserer Vogelwelt Bescheid wissen, desto besser können sie sich auch für den Schutz der gefiederten Freunde einsetzen.

Die Zählung funktioniert ganz einfach: Von einem ruhigen Beobachtungsplatz aus notieren die Teilnehmer von jeder Art die höchste Anzahl, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig zu beobachten ist. Die Beobachtungen können bis 22. Mai, im Internet auf www.nabu.de/onlinemeldung gemeldet werden sowie am Samstag, 12. Mai, 10 bis 18 Uhr, unter der kostenlosen Telefonnummer (0800) 1157115.

Gezählt werden darf nicht nur im eigenen Garten. Auch auf dem Balkon lassen sich gut Vögel beobachten, in Parks und auf Friedhöfen.

Wer zuvor noch etwas üben möchte, findet viele Infos unter www.stundedergartenvoegel.de, darunter Portraits der 40 häufigsten Gartenvögel (www.nabu.de/gartenvoegel), einen Vogeltrainer (https://vogeltrainer.nabu.de) und Vergleichskarten der am häufigsten verwechselten Vogelarten (www.NABU.de/verwechslungskandidat). Aktuelle Zwischenstände und erste Ergebnisse sind ab dem ersten Zähltag auf www.nabu.de/gartenvoegel-auswertung abrufbar und können mit vergangenen Jahren verglichen werden. Für kleine Vogelexperten hat die NAJU die „Schulstunde der Gartenvögel“ ins Leben gerufen. Weitere Informationen dazu unter www.NAJU.de/sdg.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 3.