Ran an die Buletten!

0 24.09.2021

Sonntag bloß nicht die Lesebrille vergessen! Schließlich muss man seine Nase am Sonntag ja in den ellenlangen Stimmzettel für die Bundestagswahl vertiefen. Insgesamt (also in allen Bundesländern) nehmen 47 Parteien an der Bundestagswahl teil. Aber nicht alle in allen Bundesländern. Das kennen wir ja zum Beispiel von der CSU, die es ja nur in Bayern gibt. 47 Parteien: Da kann man mit Fug und Recht behaupten: Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Um in den Bundestag einziehen zu dürfen, müssen die kleine Parteien mindestens fünf Prozent der Wählerstimmen erhalten oder mindestens drei Direktmandate gewinnen (dafür gibt es die Erststimmen). Das finde ich eine feine Idee. Sonst gäbe es bestimmt bei der nächsten Wahl nicht 47, sondern 147 Parteien.

Was soll Monica wählen? Für „Liebe“ ist sie ja immer zu haben und warum nicht mal die „Gartenpartei“? - Na, ich will sie ja nicht auf dumme Gedanken bringen, sondern nur dazu ermuntern, Ihr Wahlrecht wahrzunehmen. Machen Sie Sonntag einen Bummel zum Wahllokal und freuen Sie sich, dass Sie die Wahl haben.

Und fallen Sie nicht auf irgendwelche Verschwörungstheoretiker herein, die etwas über die fehlende Ecke oben rechts am Wahlzettel schwadronieren. Die fehlt aus gutem Grund. Die fehlende Ecke dient Blinden dazu, ihre Stimmzettelschablone anzulegen (siehe Foto) und so alleine und ohne Hilfsperson zu wählen.

Also: Ran an die Buletten!

Bis zur nächsten Woche

Ihre und Eure Monica

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 7.