Nanu? Eine S-Bahn auf der Trasse!

Die letzte Fahrt einer S-Bahn über die Trasse der Rheinischen Bahn - heute Radschnellweg

0 12.10.2020

Die Ecke kennt man doch! Am Freitag, den 11. Oktober 2002 fand eine Sonderfahrt (Betriebsausflug der Firma SMA & Partner) statt. Die Sonderfahrt mit der S-Bahn startete in Köln-Deutz und ging durch das Ruhrgebiet über Bahnhof Essen-Nord, Bahnhof Essen-Altendorf, Bahnhof Mühlheim-Heißen (heutiger Radschnellweg 1). Diese Streckenabschnitte wurden ausschließlich von Güterzügen benutzt.

Die Sonderfahrt wurde mit einem Triebwagen der Baureihe ET 426, der für den Nahverkehr eingesetzt wird, durchgeführt. Als Lokführer war für diese Sonderfahrt, der Lokführer Stefan Westphalen aus Essen-Altendorf eingeteilt, der den Triebwagen unter der Zugnummer 73280 von Köln-Deutz über das Ruhrgebiet bis nach Altena im Sauerland gefahren hat. So konnten alle Fahrgäste erleben, dass das Ruhrgebiet sich gründlich gewandelt hat, und dass es dort sehr viele Grünflächen gibt.

Zum Bild: Die Brücke befindet sich an der Kreuzung Helenenstraße/Haus-Berge-Straße/Pferdebahnstraße. Foto-Quelle: Stefan Westphalen - Archiv Kreul

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 8.