Monica bummelt - auswärts

0 19.05.2019

Monica fährt durchs Land … Aber in den nächsten Wochen ist es ein anderes. Manche werden die beliebte Freitags-Rubrik schon vermisst haben. Aber das hat seinen Grund: Monica bummelt nicht mehr durch ihr Revier zwischen A40 und Radtrassen, von der Frintroper Höhe bis zum Stadthafen. Sondern sie vertauscht für die nächsten drei Wochen die 25 Quadratkilometer Borbeck mit einem anderen schönen Streifen des Kontinents.

Wo sie ist? Leicht zu erraten: Auch dort ist das Fahrrad ein durchaus verbreitetes Verkehrsmittel. Das weiß man mindestens seit der Tour de France und den unzähligen Radrennen überall in der Provinz, in denen sich ein ahnungsloser Tourist mit seinem Wagen allzu leicht unvermittelt wiederfinden kann. Sie ist dort wohlbehalten angekommen und schickt „ihren“ Borbeckern ein Bild mit schönen alten Rädern – eine Reklame für „Au croissant chaud“ – „Zum warmen Brötchen“, könnte man übersetzen. „Wenn sie warmes Brot kaufen wollen, nutzen sie die Präzisionsräder“, heißt es auf dem Bild. „Verkehrswende? Die Franzosen mach(t)en es vor“, wie Monica schreibt. Und herzlich grüßt sie aus dem gallischen Ferien-Fahrradies.

Wir sind sicher: In den kommenden drei Wochen sammeln sich nun ganz bestimmt wieder viele gute Ideen an, mit denen sie unsere wöchentliche Kolumne bestreiten wird. Mit einem liebevollen Blick auf die Welt und die Menschen, aber auch mit einem kritischen Auge auf das, was ihr nicht in den Kram passt - Gedankenanstöße, auf die wir uns freuen.

Komm wieder fit zurück, Monica. Die Verkehrswende ist auch hier nicht aufzuhalten. Und der „Bummel mit Monica“ lässt sich auch mit dem Zweirad bestreiten...

borbeck.de

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 6.