Loosen übernimmt Lembeck

1 15.06.2022

Was ist los im Juni 1972? Borbeck atmet auf, als die Firma Loosen 1972 "Lembeck" übernimmt  und das renommierte Geschäft im gleichen Stil weiterführen will. Und es gibt einen Riesenputz um die Sanierungsplanung. In Steele ist man schon so viel weiter um dieser Zeit und Borbeck hinkt hinterher! Es gibt schöne Anzeigen in der guten alten Borbecker: Zur Zeltmission wird eingeladen, "Sie" bekommt Frisurtipps und vieles andere mehr.

Riesenärger in der Stadtplanung: Die geplante Sanierung von Borbeck-Mitte beherrscht am 9. Juni 1972 die Titelseite der Borbecker Nachrichten. Die Zeitung bescheinigt der Stadt eine „Verhängnisvolle Fehlleistung“. Gemeint ist nicht der Plan, zahlreiche Altbauten abzureißen und durch „Hochhäuser“ zu ersetzen. Gemeint ist ein planungsrechtlicher Fehler. Städte und Gemeinden müssen zunächst Flächennutzungspläne aufstellen, aus deren Festschreibungen die Bebauungspläne entwickelt werden. Das sei für den Bebauungsplan für das Sanierungsgebiet nicht geschehen. Die Zeitung schreibt: „Nachdem Neubauwillige mehr als 15 Jahre darauf warten mußten, Ihren Beitrag zu einer modernen Stadtteil-Entwicklung zu leisten, wird ihnen abermals, diesmal kurz vor dem erhofften Ziel, ein schwerer, wenn nicht gar tödlicher Schlag versetzt. Der abschätzbare Verlust der durch das Versagen der Stadtverwaltung Essen in diesem Falle eintritt, übersteigt den Betrag von vielen Millionen DM.

„Die Stadt Essen gibt keinen Fehler zu“, heißt es eine Woche später. Die Genehmigungsverfahren seien überaus kompliziert und die Fertigstellung des neuen Flächennutzungsplans durch unvorhergesehene Umstände verzögert

In Borbeck unvergessen: „Loosen übernimmt Lembeck“ heißt es ebenfalls in der Ausgabe vom 9. Juni 1972. Artur und Cläre Lembeck, Inhaber des Textilhauses Artur Lembeck am Borbecker Markt haben sich mit Rücksicht auf ihren angegriffenen Gesundheitszustand entschlossen, ihr Haus mit Wirkung vom 1. September 1972 langfristig zu verpachten. Am gleichen Tage geht der bisherige Geschäftsbetrieb des Textilhauses Lembeck auf das bekannte Essener Unternehmen Loosen & Co, vormals Gustav Blum, über. Loosen will das Unternehmen in gewohnter Weise führen.

Das kann sich hören lassen: „The College Singers“ aus Dellwig besingen im Juni 1972 ihre erste Langspielplatte. Die Gruppe besteht aus jungen Leuten der Michael-Pfarrjugend. Die Scheibe hat eine Auflage von 40000 Exemplaren.

Unglaublich: 49 Jahre lang haben Heinrich und Klara Tack als treues Turmwärterpaar den Frintroper Wasserturm gewartet. Das Vertrauen, das das Rheinisch-Westfälische Wasserwerk seit 1923 in sie setzte, haben sie nicht eine Minute enttäuscht. Am Samstag verlassen sie hochbetagt und leider ein wenig augenkrank, Frintrop, um zu ihrem Sohn nach Bottrop-Boy zu ziehen.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Eva-Maria Schmid-Falter geb.Lembeck |

Hallo aus Bad Reichenhall 👍 Habe mich sehr über Ihren Artikel unseres Modehauses gefreut und erinnere mich noch gerne an meine Jugend💖

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 9?