Liebe Grüße aus dem Norden

0 12.06.2021

Hoch im Norden kann man noch lange abends draußen lesen. Das ist wunderschön. Morgens nutzt Monica beim Kaffee im Garten die Zeit zum Zeitungslesen. Klar, es muss das Lokalblatt sein. Das Fehmarnsche Tageblatt erscheint jeden Werktag in einer Auflage von 1984 Exemplaren. Man erfährt, dass die Fehmarneraner sich dringend einen Drogeriemarkt wünschen, Aldi und Edeka sich vergrößern wollen. Die Politik zögert, weil sich das Einfkaufszentrum auf der Grünen Wiese als zentrumsschädigend erweisen könnte. - Die Fehmarneraner protestieren auch. Die geplante Beltunterquerung (gebaut wird ein Tunnel nach Dänemark) ist nicht nach jedermanns Geschmack. Und erst recht nicht ein an der Baustelle einzurichtendes Gewerbegebiet. Und für den privaten Häuslebauer gibt es weder genügend Bauplätze noch Material. Es ist also auf der Insel beinahe wie in Borbeck. Deshalb wird Monica auch nicht von Heimweh geplagt. Sie sendet herzliche Urlaubsgrüße von der Ostsee.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 2?