"Lichtung" und "Bilderflut": Zwei Ausstellungen beim KHV

Ausstellungen auf dem Steenkamp Hof und in der Alten Cuesterey

0 16.04.2024

BORBECK-MITTE/BEDINGRADE. Der Kultur-Historische Verein Borbeck e.V. freut sich, in diesen Tagen zwei Ausstellungen präsentieren zu dürfen, die eine in der Alten Cuesterey, die andere - nur dreitägige - im Steenkamp Hof.

Die Kunst-Ausstellung „Lichtung“, die vom 28. April bis zum 12. Mai in der Alten Cuesterey in Essen-Borbeck stattfinden wird, zeigt Arbeiten der Schwestern Nikola Hamacher und Stephanie Hamacher-Backhaus.

Die beiden Künstlerinnen sind in Köln und Essen aufgewachsen, haben beide an der Kunstakademie Münster in den 70er/bzw. 80erJahren Kunst studiert, allerdings in völlig unterschiedlichen Bereichen. Während sich Stephanie Hamacher-Backhaus überwiegend der Malerei zuwandte (in den Klassen von Ludmilla von Arseniew und Ulrich Erben), entwickelte Nikola Hamacher ihre spezifische Objektkunst (bei Rainer Ruthenbeck) und Arbeiten in den Bereichen Fotografie und Videokunst.

Die Ausstellung gibt Einblicke in Themenbereiche, mit denen sich beide Künstlerinnen, die schon häufiger in Düsseldorf, Köln und Münster zusammen ausgestellt haben, zentral beschäftigen.

In Nikola Hamachers Video- und Fotoarbeiten geht es immer wieder um Tiere und Pflanzen. Der Mensch tritt eher verschlüsselt und indirekt auf.

Die Videoaufnahmen werden oft installativ präsentiert, Fotografien in Form von Leuchtkästen gezeigt.

Neben „Landschaftsfragmenten“/ „Naturformationen“ in ihrer Malerei zeigt Stephanie Hamacher-Backhaus in dieser Ausstellung auch von ihr entwickelte „ Vlies-Schnitte“ (große bemalte Scherenschnitte aus Industrievlies).

Zur Vernissage am 28.4.24 um 12 Uhr wird herzlich eingeladen.

Nach einer Begrüßung durch den Verein wird Dr. Jörg Bockow (Münster) eine Einführung in die Ausstellung geben.

Am 4.5. um 16 Uhr findet im Rahmen der Ausstellung eine Sonderveranstaltung statt:

Lesung und Musik mit Jörg Hustiak und Günter Moseler

weitere Infos :

www.stephanie-hamacher-backhaus.de

www.nikola-hamacher.de

BEDINGRADE. Vom 26.4 bis um 28.04.2024 ist der Steenkamp Hof Ausstellungsort. Eröffnung ist am 26.04 ab 16.00 Uhr und bis 20 Uhr. Samstag und Sonntag ist die Ausstellung von 11 bis 19 Uhr  geöffnet.  Gezeigt werden Zeichnungen, Bilder und Objekte von Burkhard Fahnenbruch. Als Gast wird der junge Borbecker Malte Gemlau die Ausstellung mit einigen seiner Arbeiten ergänzen.

Burkhard Fahnenbruch, Jahrgang 1962, Autodidakt, hat sich der Malerei und Kunst schon als Jugendlicher verschrieben. Die Ausstellung soll Abschluss einer Sichtung seines bisherigen Werkes sein. Für diese Sichtung will er die Räumlichkeiten des historischen Gebäudes im Vorfeld der Ausstellung nutzen. Das Gesamtwerk umfasst mittlerweile mehrere tausend Zeichnungen, Bilder und Objekte. Die gegenständliche Malerei von der Landschaft bis zum Figurativen ist wesentlicher Kunststil, die Abstraktion ist dabei erlaubt.

Dieses Oeuvre des Borbeckers soll in der Ausstellung mit dem Titel "Bilderflut" möglichst umfassend präsentiert werden. Idee ist, der digitalen eine analoge Bilderflut entgegenzustellen. Ob es gelingt, bleibt ein Experiment. Umfang, Inhalt und Form der Präsentation werden sich erst während der vorlaufenden Sichtung ergeben.  Mehr: www.fahnenbruch.de

(Achtung: Bitte oben an der Straße Reuenberg parken und den kurzen Fußweg machen).

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 6.