Wo die Glocken hängen? In Bedingrade!

1925 wurde das Lutherhaus eingeweiht

1 26.01.2021

BEDINGRADE. Vermutlich das halbe Presbyterium aus dem Lutherhaus wird wohl auf diesem Foto versammelt sein. Doch, wo ist der Pfarrer bei diesem wichtigen Ereignis? Das Bild zeigt nämlich die Anlieferung der Glocken fürs Lutherhaus im Jahre 1925. Das ist das Jahr, in dem das zentrale Versammlungshaus der evangelischen Gemeinde in Bedingrade eingeweiht werden konnte. Die Glocken waren mit Girlanden gerschmückt, die christlichen jungen Männer trugen Mütze, einer militärischen Uniform nicht unähnlich. Durch Bombentreffer wurde das Lutherhaus 1944 fast vollständig zerstört und bis 1952 vollständig wieder aufgebaut.

Andreas Koerner vom Kultur-historischen Verein Borbeck lieferte das Fundstück in dieser Woche.

Haben Sie auch ein besonderes Schmuckstück, das Sie gerne mit anderen historisch interessierten Borbeckerinnen und Borbeckern teilen wollen? Dann schicken Sie einfach einen guten Scan an redaktion@borbeck.de, dazu ein paar Stichworte, um den Rest kümmern wir uns gerne.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Stefan Koppelmann |

Ein sehr nettes Fundstück! Auch für die Evangelische Kirche in Essen interessant, herzlichen Dank!
Viele Grüße,

Stefan Koppelmann
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 2?