Kalte Füße? Kein Problem für Enten

Warum die schnatternden Wasservögel stundenlang auf dem Eis stehen können

0 15.01.2021

„Kalte Ente“ ist eher etwas für laue Sommerabende. Die Bowle besteht aus Wein, Sekt und Zitrone. Bei den jetzigen Temperaturen ist vielen eher nach Glühwein zumute. Und trotzdem ist die kalte Ente gerade jetzt besonders interessant. Wie macht es das Federvieh, stundenlang im eiskalten Wasser zu paddeln oder auf einer Eisdecke zu stehen, ohne Frostbeulen zu bekommen? Kriegen die denn keine kalten Füße? Doch. Kriegen sie. Aber es stört sie nicht.

Was Menschen unweigerlich anfällig machen würde für Erkältungsviren aller Art, ist bei den Enten hochwillkommen. Wären ihre Füße genau so warm wie im Innern des Körpers (etwa 40 Grad Celsius), dann hätten sie ein echtes Problem: Sie würden die Eisfläche antauen und dann tatsächlich festfrieren. Und außerdem wäre es reine Energieverschwendung, die Füße warm zu halten. Diese Kalorienverschwendung müssten die Tiere mit pausenlosem Fressen ausgleichen.

Auch wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt sinken, bekommen die Enten keine Eisbeine. Wie funktioniert das? Das geht so: Vom Herzen Richtung Füße fließt warmes Blut, von den Füßen zum Körper fließt das kalte Blut. Die Gefäße liegen so eng beieinander und umschlingen einander, dass das warme Blut das kalte aufwärmt. Umgekehrt kühlt das von den Füßen kommende kalte Blut das warme aus dem Körper ab. „Wärmeaustausch“ lautet das Zauberwort.

So können die schnatternden Wasservögel auch bei eisigen Temperaturen ihre Schwimmhäute auf etwa Null Grad Celsius halten. Dass Frostbeulen ausbleiben, liegt außerdem an einem körpereigenen Frostschutzmittel: Im Blut gelöste Salze senken den Gefrierpunkt des Blutes um einige Grad ab.

So ist das bei den Enten und anderen Wasservögeln gut geregelt. Warum die Natur bei den Menschen so versagt hat, dass fragen sich besonders Frauen, die besonders häufig unter kalten Füßen leiden. flora

Zum Bild: Die Enten im Schlosspark fotografierte Andreas Koerner

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 7?