Heute steht hier die Aluhütte

0 22.05.2023

BERGEBORBECK/VOGELHEIM. "Anbei was Historisches aus Bergeborbeck" schreibt Leser Torsten Prinzen. Das Bild zeigt einen Ofenabstich im Martinwerk 7. "Auf diesem Gelände befindet sich heute die Aluminiumhütte, mein Arbeitsplatz. Diese Postkarte bekam ich mal vor Jahren geschenkt."

Die Karte stammt aus einer Bilderserie aus den Dreißigerjahren. Bereits 1917 hat Krupp auf seinem Gelände ein großes Stahlwerk (Martinwerk 7) errichtet, 1922/23 ein Walzwerk. Mit der Hochofenanlage wurde ein Hüttenwerk erstellt, das zu den modernsten in Europa zählte. 1929 wurde bei Krupp die mit 15.000 Tonnen damals größte Schmiedepresse der Welt in Betrieb genommen. Sie ermöglichte das Schmieden von Hochdruckkesseln aus Rohblöcken bis zu 300 Tonnen Gewicht. Beide Anlagen wurden nach dem Zweiten Weltkrieg vollständig demontiert. Das unzerstörte Hüttenwerk ging in die Sowjetunion, die Schmiedepresse nach Jugoslawien.

Sie haben auch ein „Fundstück“, das Sie mit unseren Leserinnen und Lesern teilen möchten? Es darf auch ruhig ein wenig jünger sein. Dann senden Sie einfach einen guten Scan an redaktion@borbeck.de und schreiben ein paar Stichwörter dazu. Um den Rest kümmern wir uns gerne.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 3.