Hausmann am Fliegenbusch: Einst ein beliebter Treffpunkt

0 14.08.2023

BORBECK. Die Gastwirtschaft von Hermann Hausmann am Fliegenbusch war anno tobak ein beliebter Treffpunkt. Kein Wunder, führten doch auch praktisch alle großen Straßen direkt daran vorbei oder darauf zu. Diese strategisch enorm günstige Lage an der Landstraße zwischen Essen und Mülheim wird auch dazu geführt haben, dass im Lokal Hausmann im 19. Jahrhundert die erste Post auf Borbecker Gebiet eingerichtet wurde. Die Ortsbezeichnung "Fliegenbusch" taucht übrigens bereits in alten Dokumenten aus dem 17. Jahrhundert auf. Ob es in dem Wäldchen besonders viele lästige Brummer gab, ist nicht überliefert. Der Fliegenbusch selbst war eine sieben Morgen (etwa zweieinhalb Fußballfelder) große Waldparzelle und gehörte 1825 zum Hof Schulte Herbrüggen. Die Ansichtskarte aus dem Bestand von W. Küpper wurde übrigens im April 1915 als Feldpost verschickt.

Sie haben auch ein Erinnerungsstück, das Sie mit den Leserinnen und Lesern und borbeck.de teilen möchten? Dann schicken Sie einfach einen guten Scan an redaktion@borbeck,de , schreiben ein paar Stichwörter dazu und um den Rest kümmern wir uns gerne.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 7?