Franz Paus bestellte fünf Pfund reinen Bienenhonigs

0 10.03.2024

VOGELHEIM. "Fünf Pfund reinen Bienenhonigs" bestellte Franz Paus "gefälligst" bei den vereinigten Bienenzüchtern in Manderfeld in der Eifel. Als Franz Paus die Karte anno 1911 in Bergeborbeck zur Post gab, war "gefälligst" noch höflicher und gebräuchlicher sprachlicher Ausdruck. Was der Gastronom mit den fünf Pfund anstellen wollte, das muss ein Geheimnis bleiben. Seine Restauration betrieb er an der Bruchstraße/Ecke Heegstraße in der Nähe der Vogelheimer Schule. Die Bruchstraße war lang, sehr lang. Sie verband Dellwig mit Bergeborbeck und ist seit 1915 in etwa mit dem Verlauf der Straßen "Im Hesselbruch" und "Bottroper Straße" identisch. - Ganz schön matschig waren die Straßen noch lange und so musste man bei Regenwetter durch knöcheltiefen Matsch laufen. Diese seltene Karte stammt übrigens, wie viele, die wir an dieser Stelle zeigen, aus der Sammlung von Wilhelm Küpper. Herzlichen Dank.

Sie haben auch ein Erinnerungsstück, eine alte Karte, ein Foto aus vergangenen Tagen und wollen es mit den Leserinnen und Lesern von borbeck.de teilen? Dann senden Sie einfach einen guten Scan an redaktion@borbeck.de und schreiben ein paar Stichworte dazu. Um den Rest kümmern wir uns gerne.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 9.