Fleißige Schönebeckerinnen und Schönebecker

0 03.09.2020

Rudolf Broschinski drückte 1973 auf den Auslöser seiner Kamera und konservierte Musikerinnen und Musiker des Schönebecker Jugend-Blasorchesters bei Renovierungs- und Ausbesserungsarbeiten in der ehemaligen Box-Arena. Franz-Josef Gründges, der einen Blick in die Bilderkiste von Detlev Neumann werfen durfte schreibt zu dem Bild:  "Im August 1971 war die Arena wieder einmal wegen Baufälligkeit geschlossen worden. Die Stadt teilte dem Förderkreis für das SJB mit, dass bei dem derzeitigen Zustand der Arena dort keine Veranstaltungen möglich seien und dass man von Seiten der Stadt nicht bereit sei, Geld für die Sicherung und Erhaltung der Arena in die Hand zu nehmen. Daraufhin nahmen die Schönebecker die Sache selbst in die Hand. In mehr als 2 000 Arbeitsstunden führten Förderkreis und Orchester bis Juni 1973 die notwendigen Arbeiten aus, z.B. Verbreiterung der Treppenstufen, Anstrich der sechzig Wellenbrecher und Instandsetzung der über 2 000 Holzbänke. Die Gesamtkosten dafür beliefen sich auf über 13 000 DM. Mit einem Konzert am Pfingstmontag 1973 wurde die Arena am 11. Juni nach über zwei Jahren wieder in Betrieb genommen. Ehrengäste waren unter anderem Oberbürgermeister Katzor, Bürgermeister Schewe, Stadtdechant Theben und die Ratsherren Lüke, Streich, Emde, Kesten und Mertens."

Sie haben auch ein Foto-Schatzkästchen und das ein oder andere Bild daraus würde sich gut als "Fundstück" machen? Dann schicken Sie doch einfach einen guten Scan (Querformat) an redaktion@borbeck.de , schreiben ein paar Stichworte dazu und in einer der nächsten Folgen wird Ihr Fundstück veröffentlicht.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 3.