Ein strahlendes Lächeln für den unbekannten Fotografen

1 24.05.2020

InAus der zerbeulten Kanne schüttet Milchhändler Birg das kostbare Lebensmittel zunächst ein einen Maßbecher und dann in einen emaillierten Henkeltopf, der auch schon bessere Zeiten gesehen hat. Das kleine Mädchen hält den Topf und strahlt den Fotografen an. Ein sehr ausdrucksstarkes Foto, meint Andreas Koerner, der die Aufnahme aus Unterfrintrop aus dem Archiv des Kultur-historischen Vereins als Fundstück zur Verfügung stellt. Er schreibt dazu: "Heinrich Birg, Milchhandel, Richtstraße 55. So steht es im Adressbuch Borbeck von 1912. Von dem Gründungsmitglied des Kultur-Historischen Vereins Borbeck Hanns W. Lücking erhielten wir einige Bilder aus Unterfrintrop. Auf der Suche nach einem netten Foto fielen mir ein paar vom Milchhandel Birg auf. Gerade dieses hier ist aus verschiedenen Gründen sehenswert: die zerbeulte Kanne, das junge Mädchen mit den Falten an den langen Strümpfen, das Pferd, das futtert. Es wird wohl vorgespannt an den Milchwagen."

Sie haben auch ein altes Fotoschätzchen und wollen Ihren Schatz mit unseren Leserinnen und Lesern teilen? Dann schicken Sie einfach einen guten Scan an redaktion@borbeck.de - ein paar Stichworte dazu und wir bringen es an einem der nächsten Fundstück-Tage (meist montags).

Zurück

Kommentare

Kommentar von Walter |

Ich bin immer zu Gatz inne Luthestraße gegangen!

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 9?