Ein paar Kleinigkeiten nur...

0 25.06.2021

Was für ein T-Shirt oder den Pulli gilt, lässt sich ohne weiteres auf den Rest der Welt übertragen: Oft sind es Kleinigkeiten – wie ein paar Fleckchen – die bewirken, dass etwas nicht mehr gut ausschaut sondern vernachlässigt wirkt.

Da ist zum Beispiel die Bergbaulore an der Hülsmannstraße, gegenüber dem Philipp. Wie, sie ist Ihnen noch nie aufgefallen? Als kleine Hilfe hat Monica ein Foto gemacht. Na? Lore hält dort einen Dornröschenschlaf. Es kann nicht mehr lange dauern, bis sie von Dornen komplett überwuchert sein wird. Dann hilft nur noch ein Prinz von Grün und Gruga, der die Lore freischneidet.

Was ist mit dem Dicken? Das nackte Kunstwerk ist verunziert. Eine Zeit lang hat sich eine Borbecker Schule darum gekümmert, dass der Mann nicht so abgerockt aussieht. Was ist daraus geworden? So bekritzelt jedenfalls, wirkt er nicht besonders toll. Das entsprechende Foto verkneift sich Monica.

Oder: Der Brunnen am Germaniaplatz. Eine wirklich hübsche Ecke. Warum fließt dort kein Wasser? Und könnte man nicht mal in einen Eimer Farbe investieren und die alte, verblichene Schrift über einem Geschäft übertünchen? Es sind Kleinigkeiten, die mit der schönen Blumenampel Borbeck gleich viel besser aussehen lassen würden.

Sie müssen jetzt nicht annehmen, Monica sei übellaunig. Das ist sie nicht. Sie sieht – nach Corona – nur etwas genauer hin.

Ihnen und Euch ein schönes Wochenende!

Ihre und Eure Monica

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 6.