Durchs Fenster geäugelt

0 03.09.2020

Als Kinder drückten wir uns gerne die Nase an einer Fensterscheibe platt in der Annahme, dann besser sehen zu können, was da drinnen vor sich ging. Wir wussten natürlich auch, dass so eine plattgedrückte Nase komisch aussah, und es machte uns Kindern Spaß, wenn zufällig jemand "von der anderen Seite" guckte und sich - im Idealfall - tüchtig erschrak.

In die Verlegenheit, sich die Nase platt drücken zu wollen, kommt man jetzt auch am Wirtschaftsgebäude Schloss Borbeck. Nach langer, langer, sehr langer Zeit wird dort offenbar bald die Schloss-Galerie wieder eröffnet. Die ersten Bilder - historische Fotos vom Schloss, vom Park und dem Wirtschaftsgebäude - hängen auf jeden Fall schon. Das kann man sehen, wenn man durchs Fenster "äugelt" - oder "ögelt" wie man früher im Pott sagte. Ich bin schon gespannt wie ein Flitzebogen und freue mich sehr darauf.

Für Monica äugelte übrigens Andreas Koerner mit seiner Kamera durchs Fenster. Ihm entgeht, wirklich gar nichts, was sich im und am Schloss tut.

Wie sieht's aus: Lust auf ein wenig Party. Am Wochenende gibt's ein "Summer special" auf dem Markt in Borbeck-Mitte. So ganz langsam will man ausprobieren, wie man trotz Corona Party machen kann. Mehr dazu: https://www.borbeck.de/nachrichten-details/am-wochenende-gibts-ein-summer-special.html

Wissen Sie, was Monica mit Wespen gemeinsam hat? - Nicht die Taille! Sondern die Liebe zu Pflaumenkuchen und den gibt's am Sonntag auf jeden Fall.

Lassen Sie es sich gut gehen! Ihre und Eure Monica

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 5?