Drei Grazien mit "Riesen-Propeller" auf dem Kopf

Ein Schnappschuss aus der Fallstraße

0 26.04.2021

"Fallstraße", so hieß die heutige Ripshorster Straße anno dunnemal. Der leider unbekannte Fotograf traf die drei gut gelaunten Grazien auf Höhe des Görtzpfades, der rechts am Bildrand in die Straße mündet. die Mädchen - zwei von ihnen tragen einen nennenswerten "Propeller" in ihrer Frisur, schleppen eine "schwere" Last. Allerdings dürften sich in dem Sack weder Kartoffeln noch Kohlen befinden. Dafür stemmen die jungen Damen den Sack zu locker.  Das Bild aus dem Jahr 1938 stammt aus der Schatulle der Familie Münstermann. Thomas Münstermann schreibt dazu:  Mit hoher Wahrscheinlichkeit befindet sich Stroh im Sack, möglicherweise für die damals reichlich vorhandenen Kaninchenställe. Die Spuren auf dem Trottoir und auf dem abgeernteten Feld rechts dürften darauf schließen lassen." In der Mitte ist Margarete Kelschebach (später Münstermann) zu sehen. "Interessant wäre sicherlich auch, wer die beiden zupackenden Damen links und rechts des Sackes sind. Vielleicht können ja Lesende das Portals zur Lösung beitragen?" sagt Thomas Münstermann. Wer etwas weiß, wendet sich bitte an redaktion@borbeck.de

Sie haben auch so ein nettes Erinnerungsstückchen und wollen es mit anderen teilen? Dann schicken Sie einfach einen guten Scan (Querformat) und ein paar Stichworte an redaktion@borbeck.de - um den Rest kümmern wir uns gerne.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 1.