Die Osterküken schauen finster drein

0 11.04.2022

FRINTROP. "Hoffentlich werde ich bald Soldat" endet ein kurzer Ostergruß von Heinrich aus Scharnhorst an seinen Bruder Wilhelm in der Frintroper Seestraße. Die Küken, die es sich in dem maroden Schuh bequem gemacht haben, schauen finster drein. Der Gruß wurde am 3. April 1915 gestempelt. Es dürfte nicht mehr so lange gedauert haben bis Heinrichs Wunsch in Erfüllung ging. Ob er aus dem Weltkrieg lebend zurück gekommen ist? Wer weiß.

Sie haben ein "Fundstück", das Sie mit den Leserinnen und Lesern von borbeck.de teilen wollen? Dann schicken Sie einfach einen guten Scan an redaktion@borbeck.de , ein paar Stichworte dazu und um den Rest kümmern wir uns dann.

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 9.