Die Kinder können beruhigt sein: Christbäume haben sich schon auf den Weg gemacht.

Plattdeutsche Gedichte von Hermann Hagedorn - ins Hochdeutsche übertragen von Franz Josef Gründges

0 05.12.2021

Chrißbööme op’n Wegg

Christbäume auf dem Weg

Kennerkes, nä, nu het’t kän Not,

Kinder, nein, nun hat‘s keine Not,

Chrißkendken kömmt –

Christkindchen kommt!

Chrißkenndkes Böömkes stott al proot,

Christkindchens Bäumchen stehn schon bereit,

Dousend bestemmt

– Tausend bestimmt!

Ick bruck bloß ant Fenster de gohen,

Ich brauche nur ans Fenster zu gehen,

Dann seih’k se do stohen -

- Dann sehe ich sie da stehen . . .

Wat? Wat? Wat? Sö wät doch woll nech?

Was? Was? Was? Sie werden doch wohl nicht . . .

Wahrhaftigen Gott, sö send op’n Wegg!

Wahrhaftigen Gott, sie sind auf dem Weg!

Sö send am gohen!

Sie sind am Gehen!

Sö kommt op mi tau . . .

Sie kommen auf mich zu . . .

Vürop de hillige Frau

Voraus die heilige Frau

En lauter Lech

– In lauter Licht -

Engelkes met Flöttkes,

Engel mit Flöten,

Met Pauken on Trompettkes

Mit Pauken und Trompeten

Wiest Öe ’n Wegg -

Weisen ihr den Weg

Der Donner!

Donnerwetter!

Dät gong awer gau!

Das ging aber schnell!

Nu geht’t al dän Berg heronner –

Nun geht es schon den Berg herunter -

Nu kann’k se kaum noch seihen -

- Nun kann ich sie kaum noch sehen - -

Wat söllt de Kennerkes sick freuen!

Was werden die Kinderchen sich freuen!

On nun! On nu! Sa’k et värroen?

Und nun! Und nun! Soll ich es verraten?

Sö hät dän Wegg no Borbeck engeschloen.

Sie hat den Weg nach Borbeck eingeschlagen.

BN Nr. 48 / 24.11.50

Die Kinder können ganz beruhigt sein. Die Christbäume haben sich schon auf den Weg gemacht. Weihnachten wird kommen. Jetzt, im Advent, wollen wir für unsere Leserinnen und Leser auf borbeck.de die Taktzahl der Veröffentlichung plattdeutscher Gedichte von Hermann Hagedorn erhöhen und jeden Sonntag ein Gedicht bringen. Sie sind einfach zu schön, um sie zwischen zwei Buchdeckeln zu belassen.

Die plattdeutschen Gedichte des Dellwiger Heimatdichters hat übrigens Franz Josef Gründges ausgewählt und stimmungsvoll ins Hochdeutsche übertragen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 4.