Das liebliche Fest war gekommen

0 20.05.2021

„Pfingsten, das liebliche Fest war gekommen“ dichtete Goethe anno tuck und seitdem haben diese Zeilen wohl niemals verheißungsvoller geklungen, als in diesem Jahr 2021, in dem rechtzeitig zu Pfingsten Lockerungen der - durch die Pandemie aufgezwungenen - Regeln ermöglicht werden.

„Es grünten und blühten Feld und Wald; auf Hügeln und Höhn, in Büschen und Hecken übten ein fröhliches Lied die neu ermunterten Vögel; jede Wiese sprosste von Blumen in duftenden Gründen, festlich heiter glänzte der Himmel und farbig die Erde“, heißt es in diesem Gedichtchen weiter.

Nun, ja: Das Erwachen der Natur haben viele von uns in diesem Jahr besonders intensiv erlebt. Was sollte man auch anderes tun als spazieren gehen? Das ist nun anders: Getestete, komplett Geimpfte und Gesundete haben – sie müssen es aber nachweisen können - die Möglichkeit, sich zwischendurch mal hinzusetzen und in einem Biergarten auszuruhen und sich etwas zu gönnen. Sofern das Wetter mitspielt und die Gastronomen auch. Und da drückt Monica ganz fest die Daumen. Bleibt eins zu hoffen: Dass sich,von der neuen Freiheit angesteckt, die Menschen nicht benehmen wie die Rindviecher, von denen zu Pfingsten der Ochse besonders angesagt ist.

Also: Ein schönes Pfingstfest wünscht Ihnen und Euch

Monica

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 7?