Aus der Übung gekommen

1 10.09.2020

Gute Güte. Das Pflaumenkuchenrezept ist weg. Und ich wollte doch vergangenen Sonntag auftrumpfen mit einem erstklassigen Kuchen. Ich hatte das Rezept auf einen blauen kartonartigen Zettel geschrieben. Er war schon ein wenig angegnatscht. Milch und Kirschsaft (man kann den Kuchen auch mit Kirschen oder Aprikosen backen) machten den Text unleserlich. Eigentlich hätte ich ihn auswendig backen können, so oft hatte ich ihn schon gemacht.

Aber: Man kann auch aus der Übung kommen. So geht es heute mit dem Kofferpacken. So lange nicht mehr auf Achse gewesen. Was kommt hinein. Der dicke Pullover, einer oder vier? Welche Jacke(n)? Und: Brauche ich für ein paar Tage im Westerwald wirklich einen ganzen Medizinschrank? So ist es: Monika macht sich davon nicht lange und nicht weit weg.

Keine Sorge: Gewählt hat Monica schon längst. Per Briefwahl. War gar nicht so leicht die Zettel in den Umschlag zu pfriemeln. Was ist mit Ihnen? Wenn Monica ein bis zwei Wünsche äußern dürfte: Gehen Sie hin und bleiben Sie in der Mitte.Danke. (An diese Stelle denken Sie sich bitte ein Küsschen-Smiley)

Bis dann! Ihre und Eure Monica

Zurück

Kommentare

Kommentar von Beate Schoofs |

Die Nummer mit den Wahlzetteln und den dafür vorgesehenen Briefumschlag ist wirklich eine Lachnummer. Wir haben auch kleine Bastelarbeiten gebraucht, um die vielen Zettel in den kleinen Umschlag zu bekommen. Passende Briefumschläge wären wirklich hilfreich

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 7?