Friede, Freude, Eierkuchen: "Oppa" kam mit aufs Osterbild

0 29.03.2024

Ostern begann die Gartensaison. Nicht, dass wir Kinder uns so nach frischer Luft gesehnt hätten, aber draußen zu spielen, das war etwas ganz anderes. Unser Garten war groß. Auf der einen Seite scharrten die Hühner im Dreck. Ganz klar: Zu Ostern mussten sie besonders fleißig sein.

Auf der anderen Seite gab es eine kleine Wiese mit unzähligen Gänseblümchen und Gemüsebeete. Betreten verboten! Ganz hinten hatten wir sogar eine Entenwiese. Dorthin gelangte das Federvieh durch einen Tunnel, den Vattern aus Maschendrahtzaun gebaut hatte. Auch die Entenwiese war tabu für Kinder. Vorne im Garten standen Johannisbeersträucher und Stachelbeeren. Außerdem ein Klarapfelbaum und Mutters Lieblingsrosen. Über den Garten verteilt waren außerdem zwei Kirschbäume (davon eine Schattenmorelle), ein Pflaumenbaum, zwei Birnbäume und vier Apfelbäume. Zu Monicas Leidwesen waren die Kaninchenställe zu der Zeit schon verwaist.

Das klingt nach viel Arbeit? War es auch. Vattern gab sein Bestes - immer unter den wachsamen Augen von "Oppa". Oppa herrschte im Haus und im Garten. Deshalb war es für uns Kinder sehr, sehr wichtig unsichtbar zu werden. Das ging gut, weil nebenan ein noch größerer, verwilderter Garten war, in dem wir untertauchen konnten, sicher vor den Augen des ungeschriebenen Gesetzes. Klein-Monica als Jüngste und als süüüüßes Mädchen hatte sowieso eher nichts zu befürchten. Dem Ältesten fiel die Rolle des Braven zu, aber für den Mittleren gehörte Oppa zum allgemeinen Lebensrisiko. Oft fuchtelte Oppa nicht nur mit seinem Krückstock herum, sondern versuchte sogar, den vermeintlichen Bösewicht zu erwischen.

Aber Ostern herrschte Friede, Freude, Eierkuchen. Es wurde sogar ein Erinnerungsfoto geschossen: Oppa bekam einen Stuhl auf den Gartenweg gestellt. Dort ließ er sich nieder. Die unvermeidliche Zigarre zwischen den Fingern.  Klein-Monica baute sich vor Oppa auf, daneben der ältere brave Bruder und im sicheren Abstand der mittlere.

Vattern betätigte den Auslöser der Kamera. Und Muttern? Sie garnierte vermutlich gerade noch die Ostertorte mit den kleinen kunterbunten Zuckereierchen.

So war das bei uns. Und bei Ihnen?

Ein schönes Osterfest wünscht Ihnen und Euch Monica

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 7?