Als "Gage" gab's ein Stück Torte

0 18.12.2021

Verschärftes Üben war angesagt, wenn es auf Weihnachten zuging. Der Einsatz der C-Flöte war musikalisch eine Herausforderung, sowohl für die junge Musikerin Monica als auch für die Zuhörer. Wenn man alle Flötentöne zum richtigen Zeitpunkt treffen soll, klingt es schon mal schrill. Besonders die hohen Töne können belastend sein für Mensch und Tier.

Dass noch niemand auf die Idee gekommen ist, dieses Holzblasinstrument in Kinderhand als nachhal(l)tige Waffe einzusetzen – und nicht nur als Schlaginstrument gegen Geschwister. Es liegt wohl daran, dass man zu Weihnachten so friedlich gestimmt ist. Oder?

Unvergessen sind auch Klein-Monicas Flöten-Auftritte auf der Weihnachtsfeier der Müttergemeinschaft. Es war ganz still im großen Saal, wenn Klein-Monica zur Mollenhauer griff und „Die Herbergssuche“ anstimmte. „Wir sind allein in dieser Welt, / verschlossen ist uns jedes Haus / und alle weisen uns hinaus. / Wer will uns Herberg geben?“ lauteten die ersten Zeilen. Und die nächsten Zeilen stimmten auch nicht fröhlicher.

Der ältere Bruder begleitete Klein-Monica auf dem Klavier, wenn sie mit dünnem Stimmchen „Wir sagen Euch an, den lieben Advent“ anstimmte. War das geschafft, gab es als „Gage“ viel Applaus – und was noch besser war – ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte.

Ich wünsche Ihnen einen schönen vierten Advent!

Ihre und Eure Monica

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 9.