Als die Killer-Gurken angriffen

2 28.02.2020

So. Nachdem Monica in der letzten Woche über zu wenig Marmelade im Berliner Ballen gemeckert hatte, gab es aus der geneigten Leserschaft den ein oder anderen Tipp, wo es zwischen Frintrop und Vogelheim, Altendorf und Gerschede die garantiert absolut Leckersten gibt. 144 Berliner und ein paar Kilo später ist Monica froh über die Fastenzeit. Süßkram ist gestrichen. Auch das Likörchen zum Tatort am Sonntagabend ist gestrichen. Es gibt noch einiges auf meiner Streichliste: Auf Regen könnte ich im Moment wirklich gut verzichten, auf das Geschrei in der Politik und auf Panikmache. Erinnern Sie sich noch an die spanischen Killergurken, die irgendeine Zeitung anno 2011 als Ursprung allen Übels, bzw. der EHEC-Epidemie ausmachte? Die Gurken vergammelten auf den Felder, Salat wurde welk in den Geschäften und jeder, der noch Tomaten aß, wurde scheel angesehen. Letztendlich wurden Salat und Gurken und Tomaten freigesprochen. Der üble aggressive Darmkeim saß auf Keimlingen, die gerne über Salat gestreut wurden.

Dr. Google sagt: 4321 EHEC-Erkrankungsfälle gab es im Sommer 2011 in Deutschland, 50 Menschen kamen ums Leben.

Warum erzähle ich Ihnen das alles? Sehen Sie, so schnell kann vieles in Vergessenheit geraten.

Zurück zur Fastenzeit: „Zuversicht! 7 Wochen ohne Pessimismus“ lautet das Motto der diesjährigen Fastenaktion der Evangelischen Kirche in Deutschland. Man könnte noch ergänzen: Und 7 Wochen ohne Nörgelei! Eine prima Idee. Ich werde es ausprobieren.

Lassen Sie sich bloß nicht kirre machen. Bis zur nächsten Woche

Ihre und Eure Monica

Zurück

Kommentare

Kommentar von Fahnenbruch |

Bitte, können Sie in Erfahrung bringen, wann die Ruhrbahn die Haltestelle Rabenhorst (Busse 186+185) wieder anfährt in Richt. Borbeck/Bottrop? Die Baustelle besteht seit 8/2019,  Höhe Hausnummer 145.

Mit freundlichen Grüßen
D. Fahnenbruch

Kommentar von s.hoelter |

Die Ruhrbahn hat geantwortet: Die (H) Rabenhorst wurde verlegt aufgrund Kanalbauarbeiten der Stadtwerke Essen AG. Ab Montag, 9. März 2020, wird dort noch mal etwas durchgeführt, so dass die Ersatz-(H) weitere zwei Wochen angefahren werden muss.

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 8.