Als die "Borbecker" ein schmales Sträßchen war

0 23.08.2020

Obwohl keines der Häuser rechts der Straße heute noch steht, scheint der Blick die Straße hinab Richtung Bahndamm vertraut. Richtig: Das Foto zeigt die Borbecker Straße, irgendwann in den 1950er Jahren. Heute ist sie an dieser Stelle mehr als doppelt so breit. In den Siebzigerjahren wurde die "autogerechte" Stadt modern; breite Straßen wurden damals geplant und einige etwas später auch gebaut.

Die einzigen alten Häuser, die auf der linken Seite im unteren Teil der Borbecker Straße die Sanierung überstanden haben, sind heute "Musik Peitzmeier", "Krebs" und das Haus mit der Hausarztpraxis im Erdgeschoss.

Das Foto stammt aus dem Archiv des Kultur-historischen Vereins Borbeck, Andreas Koerner hat es für die "Fundstücke" ans Tageslicht geholt. Herzlichen Dank!

Wenn Sie auch ein altes Schätzchen haben und es mit anderen Borbeckerinnen und Borbeckern teilen wollen, schicken Sie einfach einen guten Scan an redaktion@borbeck.de , schreiben ein paar Stichwörter dazu und um den Rest kümmern wir uns dann.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 6.